St. Vinzenz Klinik Pfronten

Darmkrebsvorsorge im Fokus

MVZ St. Vinzenz Pfronten ist anerkannter Partner des spezialisierten Darmzentrums am Klinikum Kempten

Montag, 23. Januar 2017

Endo Ausschnitt 01 2017

Pfronten. Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert bescheinigt, dass die Innere Medizin des MVZ St. Vinzenz Pfronten, vertreten durch Herrn Dr. med. Dominik Müller, als kooperierende „Gastroenterologische Praxis“ für die Behandlung von Darmkrebspatienten am zertifizierten Darmkrebszentrum Kempten-Allgäu anerkannt ist.

In dieser Kooperation werden die von der Deutschen Krebsgesellschaft definierten fachlichen Anforderungen an Darmkrebszentren (FAD) erfüllt. Hierzu zählen beispielsweise die Erfüllung sämtlicher Hygienestandards, eine jährliche Offenlegung von Komplikationszahlen, die Vorstellung aller Darmkrebspatienten in der Tumorkonferenz am Klinikum Kempten sowie die regelmäßige Teilnahme an Qualitätszirkeln und Fortbildungen.

Durch diese Zertifizierung wird allen Patienten eine strukturierte Qualitätssicherung und eine höchstmögliche Behandlungsqualität zugesichert, die regelmäßig durch eine unabhängige Stelle kontrolliert werden. Seinen Schwerpunkt setzt Dr. Dominik Müller im MVZ St. Vinzenz auf die Darmkrebsvorsorge.

 Die St. Vinzenz Klinik und das MVZ St. Vinzenz Pfronten kooperieren bereits seit vielen Jahren mit dem Klinikum Kempten im Sinne einer optimalen und durchgängigen Patientenversorgung.

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator