St. Vinzenz Klinik Pfronten

Personelle und technische Verstärkung für das MVZ St. Vinzenz Marktoberdorf

Erweitertes Sprechstundenangebot in der hausärztlichen Versorgung und neue Nuklearkamera angeschafft

Montag, 23. Januar 2017

Team Mvz Mod

Marktoberdorf. Mit der Allgemeinärztin, Dr. Daniela Häfner erhält das Team des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) St. Vinzenz Marktoberdorf Unterstützung in der hausärztlichen Versorgung der Patienten.

Auch in die technische Ausstattung der Praxis wurde investiert. Noch im Januar wird die eine zweite  Nuklearmedizin-Kamera in Betrieb gehen. Die Anschaffung wurde aufgrund der gestiegenen Nachfrage speziell im Bereich der Schilddrüsendiagnostik notwendig. Dr. Thomas Hilscher hat sich über viele Jahre einen sehr guten Ruf im Bereich der Nuklarmedizin und hier insbesondere in der Diagnose und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen gemacht, so dass Patienten auch weite Wege noch Marktoberdorf für die radiologischen Untersuchungen in Kauf nehmen.

Zum 01. Juli 2015 übernahm die St. Vinzenz Klinik Pfronten die seit 1947 bestehende Facharztpraxis Dres. Hilscher und eröffnete das Medizinische Versorgungszentrum St. Vinzenz Marktoberdorf GmbH. Die Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Wolfgang Hilscher und seinem Bruder, Dr. med. Thomas Hilscher, wurde bereits nach dem Krieg von deren Großvater gegründet, von den Eltern weitergeführt und im Laufe der Zeit stetig vergrößert. Seit 1992 bieten die Brüder Wolfgang und Thomas Hilscher fachärztliche Sprechstunden in den Bereichen Innere Medizin und Radiologie an. Im Jahr 2013 trat Hans Werner Wölki als Facharzt für Allgemeinmedizin in die Praxis ein.

Mit vier Medizinern und den technischen Geräten ist das MVZ St. Vinzenz Marktoberdorf bestens aufgestellt, um die Patienten in der Georg-Fischer-Straße weiter optimal zu versorgen.

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator