St. Vinzenz Klinik Pfronten

Stets gut zu Fuß

Erneut gut besuchter Vortrag in der St. Vinzenz Klinik

Montag, 21. Oktober 2019

Vortrag Fuss 10 2019

Im Pfarrheim St. Nikolaus nahm sich der Chefarzt der Chirurgie in der St. Vinzenz Klinik Dr. med. Johannes Spengler am Mittwoch dem Körperteil mit der wohl tragendsten Rolle in unserem Körper an – dem Fuß.

Der Vortrag war in drei Teile unterteilt. Den Anfang machte der Vorfuß, mit dem wohl bekanntesten Vertreter der Vorfußerkrankungen, dem Hallux valgus. Aber auch die so genannten Hammerzehen, die Großzehenerkrankungen und Erkrankungen, die von den Nerven ausgehen wurden vorgestellt und die möglichen Therapien erklärt. Nach einer kurzen Fragerunde zum Vorfuß ging es weiter mit dem Rückfuß. Auch hier wurde mit anschaulichen Röntgenbildern die unterschiedlichen Deformitäten und ihre Ursachen erklärt. Hier stellte Dr. Spengler die ganze Bandbreite der Versteifungsoperationen bis hin zu den gelenkerhaltenden Operationen vor. Der erfahrene Chirurg konnte aus seinem großen Erfahrungsschatz berichten und die OP-Verfahren den Interessierten anschaulich näherbringen. Auch die chronischen Erkrankungen wie z.B. Rheuma oder Diabetes, die ihre schmerzhaften Spuren am Fuß in Form von z.B. dem Charcotfuß oder einer Polyneuropathie hinterlassen können, wurden besprochen. Auch dieser Teil wurde mit einer Fragerunde abgeschlossen.

Zum Schluss widmete sich Dr. Spengler dem oberen und dem unteren Sprunggelenk. Hier sind es meist die Arthrosen, also der Schwund des Knorpelgewebes z.B. nach Brüchen oder durch schwere chronische Erkrankungen, die den Patienten so sehr plagen können, dass in manchen Fällen am Ende nur noch die Versteifung übrigbleibt. In weniger schlimmen Fällen gibt es auch andere Maßnahmen, die ergriffen werden können um dem Patienten Linderung zu verschaffen. Sein Ende fand der Vortrag wie im Titel beschrieben, bei den Sprunggelenksprothesen, die am oberen Sprunggelenk eingesetzt werden können.

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator