St. Vinzenz Klinik Pfronten

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Besuch im OP

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Hospitation Ellenbogen Aga 2018 Ausschnitt

Neben der optimalen Versorgung unserer Patienten ist auch das Thema der wissenschaftlichen Tätigkeit für einen Teil unserer Mediziner von großer Bedeutung.

So war unsere Klinik auch in diesem Jahr wieder eine Station für zwei junge Ärzte, die im Rahmen einer ärztlichen Fachweiterbildung  (Fellowship)  der AGA (Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie) in einigen ausgewählten Kliniken den Chirurgen über die Schulter schauen durften. Der Schwerpunkt lag in Pfronten dabei auf der Ellenbogenchirurgie.

Den Abschluss dieser Weiterbildungsreise bildete 2018 der Ellenbogen- Jahreskongress in Wiesbaden, auf dem sowohl Dr. Michael Geyer als auch Dr. Christian Schoch als Referenten aktiv beteiligt waren. Beide Mediziner sind seit Jahren aktive Mitglieder dieser Gesellschaft.

Neben vielen wissenschaftlichen Vorträgen, die die beiden orthopädischen Chirurgen im Laufe eines Jahres halten, haben sie auch an einem Fachbuch zum Thema „Arthroskopie und minimal-invasive Chirurgie das Ellenbogens“ mitgewirkt und ein Kapitel über die Instabilität des Ellenbogengelenkes verfasst.

Aber nicht nur im Bereich der Schulter- und Ellenbogenchirurgie (den Schwerpunkten von Dr. Geyer und Dr. Schoch) sind wir wissenschaftlich aktiv. Mit Dr. Björn Drews ist das dritte AGA-Mitglied aus Pfronten im Fachbereich der Kniechirurgie ein gefragter Referent. Erst vor wenigen Wochen war er zusammen mit Dr. Schoch auf einem Kongress in Linz eingeladen.

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator