Endoskopie

Motorisch - funktionelle Behandlung

Anwendung:

bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (Wirbelsäulenerkrankungen (WS), Rheumatoiden Erkrankungen, Knochen- Gelenk- und Weichteilerkrankungen, nach Verletzungen / Operationen der Extremitäten und des Beckens; Gefäß- Muskel- und Bindegewebserkrankungen)

Krankheitsbilder:

z. B.: Amputationen, rheumatoide Arthritis, WS – Erkrankungen bzw. Frakturen, Osteoporose, Frakturen, Verbrennungen, Sehnen-/ Bandverletzungen, Carpaltunnelsyndrom, Arthrose, Tennisellbogen, CRPS I und II (komplexes regionales Schmerzsyndrom)

Ziele:

  • Erhaltung der aktiven / passiven Beweglichkeit
  • Vermeidung von Kontraktionen / Fehlbildungen / Fehlhaltungen
  • Förderung / Erhaltung der Fein- und Graphomotorik
  • Erlernen und Förderung von zielgerichteten, koordinierten Bewegungsabläufen
  • Verbesserung und Erhaltung der Sensibilität / Desensibilisierung
  • Narbenbehandlung
  • Verbesserung der Erhaltung der Selbstversorgung und Alltagsbewältigung
  • Erlernen von Gelenkschutzmaßnahmen und deren Umsetzung im Alltag
  • Umgang im Gebraucht mit Alltagshilfen
  • Hilfsmittelberatung und Anpassung sowie deren Umgang im Alltag

Behandlungsdauer: 30 Minuten

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator