Besenreißer

Fachgebiet: Venen

Besenreiser sind sichtbare, dicht unter der Haut verlaufende, kleine Venen. In der Regel sind sie ein rein kosmetisches Problem und nur in seltenen Fällen ein Hinweis auf eine Krampfaderneigung.

Bei retikuläre Varizen handelt es sich um netzförmige Venenerweiterungen. Diese stellen häufig mehr als ein kosmetisches Problem dar, da sie sich spontan entzünden können und bei Verletzungen zu Blutergüssen oder Blutungen führen.


Diagnostik

  • ambulante Voruntersuchung
  • Ultraschall mit Doppler- und Duplexsonographie
  • schmerzfrei und risikolos


Therapien

  • Verödung = medikamentöse Verklebung der Besenreiser
  • kombinierte Methode (ambulant/stationär) = Strippen und Veröden bei retikulären Varizen

Behandelnder Arzt

Roland Stippler

Oberarzt Chirurgie
Hauptoperateur EPZ St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten / Füssen

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator