Endoprothetik des oberen Sprunggelenks

Fachgebiet: Fuß / Oberes Sprunggelenk

Bei vorliegender schwerer Arthrose ist eine Sprunggelenksprothese (künstliches Sprunggelenk) des oberen Sprunggelenks mittlerweile eine gute Alternative zur Gelenksversteifung. Ziel ist die Wiedererlangung einer schmerzfreien Belastbarkeit im oberen Sprunggelenk sowie der Erhalt der Beweglichkeit. Wir implantieren zementfreie Prothesen, die sich in den letzten Jahren im Bereich des oberen Sprunggelenks bewährt haben.

Zu den Krankheitsbildern, bei denen die Implantation eines künstlichen Sprunggelenks notwendig werden kann, gehören beispielsweise die Sprunggelenksarthrose, Rheumaerkrankungen und Folgezustände nach Sprunggelenksfraktur.

Im Gegensatz zur Versteifungsoperation, ist die Implantation eines künstlichen Gelenks nicht bei allen Patienten möglich.

Behandelnder Arzt

Dr. med. Johannes Spengler

Chefarzt Chirurgie
Leiter EndoProthetikZentrum (EPZ) St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Notfallmedizin
D-Arzt

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator