Sehnen- und Bandverletzungen

Fachgebiet: Unfallchirurgie

Riss der Achillessehne
Mit nur wenigen Minischnitten und einer Kunststoff-Kordel versorgen wir Risse der Achillessehne. Diese Operationsart ist schnell und führt zu weniger Wundheilungsproblemen als die herkömmliche Technik.

Verletzung des Schultereckgelenks
Auch bei einem verletzten Schultereckgelenk verwenden wir eine Kunststoff-Kordel. Eine spätere Metallentfernung entfällt somit.

Bänderriss am oberen Sprunggelenk
Bänderrisse im Bereich des oberen Sprunggelenks werden heute in der Regel konservativ, das heißt ohne Operation, behandelt. Lediglich bei Rissen der so genannten Syndesmose, einem Band zwischen Schienbein und Wadenbein oder bei massiver Instabilität, operieren wir.

Sehnenrisse im Bereich der Kniescheibe
Bei Sehnenrissen im Bereich der Kniescheibe operieren wir immer. An der Quadrizeps-Sehne verwenden wir eine Kunststoff-Kordel, an der Patellarsehne einen Draht.

Behandelnde Ärzte

Dr. med. Johannes Spengler

Chefarzt Chirurgie
Leiter EndoProthetikZentrum (EPZ) St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Notfallmedizin
D-Arzt

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

Dr. med. Michael Geyer

Leiter der Orthopädischen Chirurgie
Hauptoperateur EPZ St. Vinzenz
amb. Schulter- & Ellenbogen-Sprechstunden

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

Dr. med. Kai Scriba

Leitender Oberarzt Chirurgie
Hauptoperateur EPZ St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten / Füssen

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
Notfallmedizin

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator