Spiegelung des Oberen Sprunggelenks (OSG-Arthroskopie)

Fachgebiet: Fuß / Oberes Sprunggelenk

Die Indikation zur Spiegelung des Sprunggelenkes wird dann gestellt, wenn in der vorangegangenen Untersuchung mit Röntgen und MRT festgestellt wurde, dass folgende Beschwerden verursachende Veränderungen vorliegen:

  • Anteriores Impingement durch Einklemmung von Narbengewebe oder Gelenkhautfalten
  • Soccers Ankle: knöcherne Sporne an der Schienbeinvorderkante und/oder dem Sprungbein
  • Knorpelverletzungen
  • Bandinstabilität

Da das Sprunggelenk ein sehr kleines und enges Gelenk ist, erfolgt die Arthroskopie mit speziellen dünnen Kameras und Instrumenten. Hiermit ist es möglich, von vorne bis ganz nach hinten zu sehen und alle Bereiche des Gelenkes zu behandeln.

Behandelnde Ärzte

Dr. med. Johannes Spengler

Chefarzt Chirurgie
Leiter EndoProthetikZentrum (EPZ) St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Notfallmedizin
D-Arzt

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

Dr. med. Björn Drews

Oberarzt Chirurgie
Arzt im MVZ Pfronten / Füssen
Leiter der Kniechirurgie und Sportorthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, spez. Unfallchirurgie
Sportorthopädie

08363 / 693 403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

Dr. med. Kai Scriba

Leitender Oberarzt Chirurgie
Hauptoperateur EPZ St. Vinzenz
Arzt im MVZ Pfronten / Füssen

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
Notfallmedizin

08363 / 693-403
sekretariat.chirurgie@vinzenz-klinik.de
Profil herunterladen (PDF)

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator