St. Vinzenz Klinik Pfronten

Sozialdienst - Klinik A-Z

Nachfolgend haben wir einige wichtige Informationen von A wie Aufnahme bis Z wie Zimmer über unsere Klinik für Sie zusammengestellt:

Sozialdienst Chirurgie / Akutgeriatrie

Falls aufgrund der Diagnose bei Ihnen eine stationäre Rehamaßnahme – die sogenannte „Anschlussheilbehandlung“ (AHB) - erforderlich ist, wird diese durch unsere AHB-Beratungsstelle schon während Ihres Klinikaufenthaltes eingeleitet.

Die AHB-Beratungsstelle wird Ihren Antrag gemeinsam mit Ihnen bearbeiten und beim zuständigen Kostenträger zur Genehmigung einreichen. Sofern möglich, wird auch bereits eine Terminvereinbarung in der entsprechenden Rehaklinik getroffen.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie die stationäre Anschlussheilbehandlung in der Rehaklinik St. Vinzenz durchführen. Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Kostenträger mit jeder Rehaklinik einen Behandlungsvertrag hat.

Wir beraten Sie auch gern über die notwendigen Hilfsmittel und benötigten Unterstützungsmöglichkeiten an Ihrem Wohnort für die Zeit nach Ihrem stationären Aufenthalt bei uns.

Auch für Patienten unser Akutgeriatrie (Altersmedizin) steht der Sozialdienst für die Patienten und deren Angehörige zur Verfügung und berät u.a. über Reha-Maßnahmen, Hilfsmittel, bietet Hilfe bei der Suche eines Pflegeheimplatzes für Kurz- oder Langzeitpflege u.v.m.


Sozialdienst Innere Medizin

Wir beraten die Patienten über geriatrische, neurologische, kardiologische, pneumologische und ggf. auch über orthopädische Anschlussheilbehandlungen (AHB).

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten

NAVIGATOR
Anatomie-Navigator