Ambulante Behandlung

Das MVZ St. Vinzenz wurde im Jahr 2010 gegründet, um die ambulante fachärztliche Versorgung in Pfronten zu stärken. Kurze Wege und die Nähe zur Akutklinik St. Vinzenz zeichnen das MVZ St. Vinzenz in Pfronten aus. Im Jahr 2011 wurde das MVZ erweitert und die Filiale in Füssen gegründet. Seit 2015 werden zusätzlich im neu gegründeten MVZ St. Vinzenz Marktoberdorf Sprechstunden.

Wir bieten Ihnen in folgenden Fachbereichen ambulante Sprechstunden an:

MVZ Pfronten:

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Physikalische & Rehabilitative Medizin
  • Radiologie

MVZ  Filiale Füssen:

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Physikalische & Rehabilitative Medizin

MVZ Marktoberdorf:

  • Allgemeinmedizin
  • Innere Medizin

In unseren Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) werden nicht nur Sprechstunden durchgeführt, sondern auch ambulante Behandlungen. Hierzu zählen beispielsweise unsere ambulanten Endoskopien, zu denen Sie hier wichtige Informationen finden:

Ambulante Endoskopien an Magen und Darm werden über unser MVZ St. Vinzenz an allen Standorten angeboten.

Wenn Sie einen Termin zur Endoskopie bei uns haben, möchten wir Sie bitten folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Kommen Sie in bequemer Kleidung – besser ein T-Shirt als einen dicken Pullover oder ein Hemd / eine Bluse anziehen
  • Bitte lassen Sie möglichst Ihre Wertgegenstände wie z.B. Geldbeutel und Schlüssel zu Hause und verzichten Sie möglichst auf große (Hand-)Taschen. Wir haben für Sie abschließbare Fächer, die allerdings nicht sehr groß sind und wir können auch keine Haftung für Ihre persönlichen Dinge übernehmen.
  • Bitte organisieren Sie eine Abholung nach der Untersuchung. Sie dürfen nach einer Endoskopie nicht selber mit dem Auto, Fahrrad, Motorrad oder anderen Fortbewegungsmitteln fahren.
  • Sie sollten zu Hause nicht alleine ohne Aufsicht sein, da es in seltenen Fällen nach einer Endoskopie zu Kreislaufbeschwerden kommen kann.

Aufklärungsgespräch

Vor einem endoskopischen Eingriff führen wir mit Ihnen ein ausführliches Aufklärungsgespräch, in dem Sie über alles Wichtige informiert werden und Sie selbstverständlich auch Ihre Fragen stellen können. Sie erhalten bei diesem Termin auch ein Rezept für das Abführmittel sowie eine detaillierte Anleitung zur Einnahme.

In der St. Vinzenz Klinik Pfronten können einige Eingriffe auch ambulant durchgeführt werden. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie nachfolgend:

Ihre ambulante Operation wurde in der Sprechstunde mit ihrem behandelnden Arzt vereinbart. Für die OP-Planung werden Sie an das Team der OP-Vorbereitung/Patientenmanagement verwiesen. Hier wird für Sie ihr OP-Termin und der Termin zum Narkoseaufklärungsgespräch vereinbart, alle Formulare und Befunde zusammengestellt und Sie werden mit allen nötigen Informationen versorgt. Das Team vom Patientenmanagement ist ihr Ansprechpartner für alle Fragen zu ihrer Operation.

Am Tag der Operation, müssen Sie sich an der Rezeption der Akutklinik melden. Hier wird ihre Krankenkassenkarte eingelesen, einzelne Daten abgefragt und Sie bekommen ihre Akte ausgehändigt. Danach werden Sie auf eine Station geschickt, da Sie noch für die Operation vorbereitet werden müssen. Nachdem Sie dort vom Pflegepersonal in Empfang genommen worden sind, beginnen die unmittelbaren OP-Vorbereitungen. Dazu gehört:

  • Medikamentengabe falls erforderlich
  • Rasur und Markierung des OP-Gebietes
  • Anlegen des Flügelhemdes und ggf. der Kompressionstrümpfe

Danach beginnt die Wartephase, bis alles für Ihre Operation bereit ist. Wenn es soweit ist, bringt das Pflegepersonal Sie in den OP-Bereich und übergibt Sie an die Anästhesiepflege. Diese führt dann alle weiteren OP-Vorbereitungen aus und wird dann zusammen mit dem Narkosearzt dafür Sorge tragen, dass Sie die Operation je nach Narkoseform entweder verschlafen oder keine Schmerzen haben.

Nach der Operation werden Sie in den Aufwachraum verlegt. Hier wird ihre Aufwachphase überwacht. Wenn Sie wach sind, erfolgt die Rückverlegung auf die Bettenstation. Auch hier haben Sie Zeit sich von der Operation zu erholen. Wenn es ihnen gut geht und ihr Kreislauf stabil ist, kann die Entlassung vorbereitet werden. In manchen Fällen ist es nötig, dass noch ein Röntgenbild angefertigt werden muss. Dann erfolgt noch eine Visite und ihre Entlassungspapiere werden angefertigt.

Kleinste Operationen, sog. Chirurgische Eingriffe, werden bei uns im Eingriffsraum durchgeführt. Dafür werden Sie, nachdem Sie sich an der Rezeption am Haupteingang gemeldet haben, in die Ambulanz weitergeleitet. Hier nimmt Sie eine Pflegekraft der Ambulanz in Empfang und bereitet Sie auf den Eingriff vor. Nachdem der Eingriff erfolgt ist, können Sie sich in einem Ruheraum vom Eingriff erholen. Wenn ihr Kreislauf stabil ist und es ihnen gut geht, werden Sie direkt von hier aus entlassen. In manchen Fällen ist es nötig, dass noch ein Röntgenbild angefertigt werden muss.

Es ist sehr wichtig, dass Sie am OP-Tag abgeholt werden, da wir Sie wegen möglicher Narkosenebenwirkungen nicht ohne Begleitung nach Hause entlassen dürfen. Zudem sollten Sie während der ersten Nacht zuhause nicht alleine sein, für 24 Stunden nach der Operation nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und keine komplizierten  Maschinen bedienen.

Schon bei der Vereinbarung des OP-Termins wird ihr erster Kontrolltermin am Folgetag der Operation vereinbart.

Die wichtigsten Informationen haben wir hier nochmal für Sie zusammengefasst:

Checkliste für Ihre ambulante Operation

Wichtige Hinweise für Ihre ambulante Operation

Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer ambulanten Operation haben, wenden Sie sich bitte an das Team vom

Patientenmanagement

Tel.:            08363 / 693 – 401

Kontakt

Orthopädie | Chirurgie | Innere Medizin | PRM | Radiologie

Kirchenweg 15
87459 Pfronten

Terminvereinbarung:

Chirurgie/Orthopädie
08363 / 693 – 538

oder ganz bequem über das Online-Portal Doctolib


Datenschutzerklärung Doctolib

Physikalische & Rehabilitative Medizin (PRM) 
08363 / 693 – 405

oder ganz bequem über das Onlineportal Doctolib


Datenschutzerklärung Doctolib

Innere Medizin
08363 / 693 – 407

Radiologie
08363 / 693 – 369

E-Mail: mvz@vinzenz-klinik.de

Orthopädie | Chirurgie | Innere Medizin | PRM

Augsburger Straße 15
87629 Füssen

Tel.:            08362 / 300 – 380
Fax:            08362 / 3003 829
E-Mail:       mvz@vinzenz-klinik.de

Innere Medizin | Allgemeinmedizin

Georg-Fischer-Straße 7b
87616 Marktoberdorf

Tel.:            08342 / 965 00
Fax:            08342 / 406 47
E-Mail:       mvz-mod@vinzenz-klinik.de