Die Computertomographie generiert auf der Basis von Röntgenstrahlung  hochauflösende Bilder vom Inneren des Körpers. Mit ihr ist es den Medizinern möglich, die Organe des Körpers zu betrachten, ohne dass dieser dabei in einer Operation eröffnet werden muss. Dazu gehören z. B. die Lunge, Leber und Milz, der Darm und die übrigen Organe des Bauchraums.  Auf der Basis der Bildbeurteilung und weiterer Untersuchungsergebnisse werden in der modernen Medizin die Entscheidungen über weitere Behandlungsmöglichkeiten getroffen.

Die St. Vinzenz Klinik verfügt über einen hauseigenen Computertomografen (CT), der wesentlich schnellere und genauere Diagnosen ermöglicht. Davon profitieren vor allem die rund 100 Schlaganfallpatienten, die jährlich in die St. Vinzenz Klinik eingeliefert werden und bei deren Behandlung jede Minute zählt. Auch bei Lungenembolien kann jetzt wertvolle Zeit gespart und schneller geholfen werden. Das Gerät bietet sehr präzise Einblicke in das Innere von Kopf, Brustkorb, Rumpf, Wirbelsäule und Knochen.

Das MVZ St. Vinzenz Pfronten bietet am Standort Pfronten für Patienten ambulante Untersuchungen an. Hierfür ist eine Überweisung von Ihrem Haus- oder Facharzt nötig.

Kontakt zur Terminvereinbarung:

Tel.:            08363 / 693 – 369

Die Bilder werden von unseren erfahrenen Radiologen ausgewertet und direkt mit dem behandelnden Arzt kommuniziert. In komplexen Fällen hilft uns eine gute Vernetzung z.B. mit mehreren Tumorzentren, damit die Patienten bestmöglich versorgt werden.

Unsere Ärzte

  • Facharzt Radiologie MVZ St. Vinzenz