Die Arthroskopie ist nicht nur die Chirurgie durch das „Schlüsselloch“, es ist am Ellenbogen häufig auch der Schlüssel zum Erfolg.  Es können klinisch wie radiologisch schwierige Befunde gesichert oder ausgeschlossen werden (wie beispielsweise eine Instabilität). Zusätzlich können im Gelenk liegende Schäden, wie eingeklemmte Schleimhautfalten (Plica), Knorpelschäden, freie Gelenkkörper  und eine beginnende Arthrose behandelt werden. Sie ist daher bei den meisten durchgeführten Eingriffen der erste Schritt, ggf. aber auch schon die komplette Therapie.

Unsere Ärzte

  • Leiter der Orthopädischen Chirurgie

  • Leiter der Schulter- und Ellenbogenchirurgie

  • Funktionsoberarzt Chirurgie