Arthrose entsteht immer, wenn der Gelenkknorpel beschädigt ist. Da der Daumen als Gegenspieler der übrigen Finger eine zentrale Rolle beim Greifen der Hand einnimmt, schränkt ein Ausfall des Daumens durch Schmerzen den Patient erheblich ein.

Beschwerden: Schmerzen im Bereich der Daumenbasis, die beim Greifen auftreten und mitunter dazu führen, dass der Patient nicht mehr in der Lage ist, nach etwas zu greifen.

Theapie: Konservative Behandlungsmöglichkeiten? Wenn der Knorpel so stark beschädigt ist, dass nur noch ein operativer Eingriff möglich ist , führt die Resektions-Suspensions-Arthroplastik nach Epping zu einer schnellen Schmerzbefreiung. Hierbei wird ein Handwurzelknochen entfernt und die Knochen werden durch eine Sehnenverlagerung stabilisiert.

Unsere Ärzte

  • Chefarzt Chirurgie | Leiter EndoProthetikZentrum (EPZ) St. Vinzenz

  • Oberarzt Chirurgie